KEVEN BRUMMERSTEDTEN

Creating
Spaces

Ein Fiktionaler Flyer für ein Architektur Büro
CREATING SPACES – Architecture that thinks

Für Portfolio-Zwecke habe ich dieses fiktive Magazin „EXPOSÉ – Contemporary Moments & Style“ erstellt. Das Magazin bietet eine breite Palette an Modethemen, von den neuesten Trends bis hin zu Designerinterviews und Lifestyle-Beratung. Es wurde mit dem Ziel entworfen, ein visuell ansprechendes und einladendes Layout zu schaffen, das die Schönheit und Kreativität der Modewelt präsentiert.

Durch das Durchblättern von „EXPOSÉ – Contemporary Moments & Style“ werden Sie eine Vielzahl von Designern entdecken, die ihre neuesten Kreationen präsentieren. Jeder Designer hat seinen eigenen einzigartigen Stil und seine Vision, was eine wirklich vielfältige und aufregende Sammlung ergibt. Die Artikel über die neuesten Modetrends, Schönheitstipps und Lifestyle-Beratung wurden von einem Team von Autoren und Redakteuren erstellt, die sich bemüht haben, den informativsten und ansprechendsten Inhalt zu liefern.

Um dieses Magazin zu erstellen, wurden Adobe Photoshop und Adobe InDesign verwendet, um ein qualitativ hochwertiges Design und Layout zu erzielen. Das Ziel war es, ein Magazin zu erstellen, das sowohl schön als auch informativ ist und ein beeindruckendes Beispiel für meine Fähigkeiten im Editorial-Design und Layout, sowie in der Arbeit mit Adobe Photoshop und InDesign bietet.

Ich hoffe, dass Sie die Möglichkeit haben, dieses Magazin zu lesen und zu schätzen und dass es Ihnen einen Einblick in meine Fähigkeiten und Stil als Designer gibt. 

Selbsteinschätzung

Fragen Sie sich, wie ich mich selbst einschätzen würde?
Natürlich neigt man dazu, sich selbst kritischer zu beurteilen als andere es tun würden. Daher habe ich versucht, meine Arbeit aus einem frischen Blickwinkel zu betrachten und mich dementsprechend fair selbst einzuschätzen.

Ich möchte hierbei noch Punkte wie mein Fachwissen in Themenbereichen wie „Editorial Design“ oder „Webdesign“ sowie meine Programm-Kenntnisse in „Adobe InDesign“ oder „Adobe Photoshop“ aufzählen. Darüber hinaus möchte ich auch meine allgemeine Zufriedenheit mit meiner Arbeit einschätzen.

Fähigkeiten
Editorial Design 88%
Layouting 90%
Typografie 70%
Programme
Adobe InDesign 85%
Adobe Photoshop 95%
Selbsteinschätzung: Allgemeine Zufriedenheit
92%